Behinderte

Familien mit Behinderten

Familien mit Behinderten

Die Ausfahrt mit den behinderten Gästen, der eigentliche «Love Ride», steht im Mittelpunkt der gesamten Veranstaltung. Damit ermöglichen die Bikerinnen und Biker den Muskelkranken eine Mobilität, die für uns selbstverständlich, für jene aber undenkbar ist.

Love Ride Eagle
Dominik Zenhäusern

Love Ride Eagle

Seit dem 7. Love Ride wird vom Committee jedes Jahr ein Botschafter oder eine Botschafterin ernannt. Selber von einer Muskelkrankheit betroffen, repräsentiert er oder sie den Love Ride für jeweils ein Jahr an verschiedenen Anlässen. Am Ride out ist der Love Ride Eagle zuvorderst im Tross anzutreffen.

Die bisherigen Love Ride Eagles:

NameLove RideJahr
Daniel GrüningerLove Ride 71999
Franco RausaLove Ride 82000
Leo RuschLove Ride 92001
Lucas FöllmiLove Ride 102002
Markus WegmannLove Ride 112003
Valentina HotnjaniLove Ride 122004
Raphael BachmannLove Ride 132005
Sascha HafnerLove Ride 142006
Beat von BergenLove Ride 152007
Lulzim PlatkolliLove Ride 162008
Kim PittetLove Ride 172009
Marco TriacaLove Ride 182000
Manuel WeibelLove Ride 192011
Lukas und Jonathan FreiLove Ride 202012
Dominik ZenhäusernLove Ride 212013
Rahel Ebneter
Love Ride 22
2014

Und so funktionierts

Die behinderten Gäste, welche am Ride out teilnehmen möchten, sollten sich vor 10.00 Uhr am besonderen Behindertenstandplatz beim Standort der Schweizerischen Muskelgesellschaft (siehe Geländeplan) melden.

Suchen Sie bitte selber einen Fahrer oder eine Fahrerin, bzw. eine Mitfahrgelegenheit und kennzeichnen Sie das Fahrzeug mit den von der Muskelgesellschaft bereit gehaltenen Kleber, damit Sie es vor der Ausfahrt auch wieder finden. Unsere Helfenden werden Sie dabei unterstützen.

Es ist leider nicht möglich, Mitfahrgelegenheiten vor dem Love Ride zu reservieren. Wir können nie voraussagen, wie viele geeignete Fahrzeuge zur Verfügung stehen. Wir bitten also um Verständnis, wenn es sich ergeben sollte, dass für Ihre behinderte Begleitung kein Platz organisiert werden kann.

Allenfalls sprechen Sie sich mit dem oder der FahrerIn schon vor dem Love Ride ab. Fahrerinnen und Fahrer in Begleitung einer behinderten Person haben freien Zutritt.

Um 10.30 Uhr ist Treffpunkt aller Teilnehmenden bei den jeweiligen Fahrzeugen.

Um 11.00 Uhr beginnt dann pünktlich der eigentliche «Love Ride».

Bitte nach Möglichkeit einen Motorradhelm für die Mitfahrt in einem Seitenwagen und entsprechend auch warme, je nach Wetterlage auch regenfeste und sichere Kleider mitnehmen. Wir haben eine Anzahl zusätzliche Helme auf dem Platz. Die Bekleidungsempfehlungen sind auch für die mitfahrenden Begleitpersonen gültig.

Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko.
Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr behinderter Gast auf Grund seiner Beeinträchtigung auch tatsächlich im ausgewählten Fahrzeug mitfahren kann. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung.

Wir erwarten die behinderten Gäste um etwa 12.30/13.00 Uhr zurück.

Bitte benützen Sie bei der Anfahrt die speziell gekennzeichneten Behindertenparkplätze (normale Parkplatzeinfahrt). Shuttle-Fahrzeuge transportieren Sie vom Behindertenparkplatz zum Festgelände und zurück.